Flutopfer Hilfe am Zündapp R 50 in                           Schuld 6.Monate nach der                                 Flutkatastrophe an der Ahr

Ich bin letzte Woche vom Marcel aus Krefeld von dem Klassikroller.xobor.de Forum angeschrieben worden, er ist auf einen Aufruf auf Ahrhelp.de aufmerksam geworden, wo es um Hilfe an Zündapps ging. Wir haben uns dann am Donnerstag dort getroffen, um den Leuten dort zu helfen. Es handelt sich um ein Pärchen von den Zündapp Rocker Schuld an der Ahr, der Club wird bestimmt einigen hier ein Begriff sein auch durch Spendenaktionen für caritative Zwecke u.a. dem Kalenderverkauf 2015 für "die Wiege" in Krefeld.

Beim Hochwasser wurde neben dem Wohnhaus des Pärchens auch deren Zündapps Opfer des Hochwassers. Die Beiden haben den Wunsch irgendwann wieder Zündapp fahren zu können, hatten aber schon ihre zwei Supercombinetten, die CS50 und den Roller abgeschrieben. Sie hatten nicht daran geglaubt dass da noch etwas zu retten wäre, selbst wenn sie dafür die Zeit und das Können hätten, da sich die Mopeds teilweise unter drei Metern Dreckwasser befunden haben. Verständlicherweise geht alles andere vor, die Arbeiten am Haus nehmen neben den Jobs alles an Zeit, Geld und Nerven in Anspruch, und ein Ende ist überall dort nicht abzusehen.

Wir sind schockiert wie langsam alles dort vonstatten geht, zwar ist die Zeit des Schlammschippens vorbei und es geht nur noch darum Fachhandwerker zu bekommen, aber Versicherungen stellen sich quer, Handwerker fahren lieber zu Unversicherten mit Geld als zu denen die sich mit den  Versicherungen herumschlagen , weil Versicherungen die aktuell höheren aufgerufenen Handwerkerrechnungen  nicht bezahlen wollen und so die Handwerker befürchten  womöglich kein Geld zu erhalten.

Das Dorf Schuld bietet einen echt trostlosen Eindruck,  so viel Zerstörung,  so viel Dreck, das drückt selbst jedem, der dort nicht wohnt, aufs Gemüt.

Wir alle hier wissen, wie gut es doch tut, sich mal auf die Zündapp zu setzen und eine Runde zu drehen, es gibt doch nichts besseres, um den Kopf frei zu kriegen.

Aus diesem Grund wollen wir zwei, Marcel und Martin, diesem Pärchen einen klein bisschen Normalität schenken und ermöglichen, dass wenigstens jeder wieder über wenigstens eine eigene fahrfähige Zündapp verfügt.

Deswegen haben wir den Roller (diese Baureihe ist nunmal unser Steckenpferd) bereits zerlegt, alles gereinigt, blockierende Räder und Bremsen behoben, diverse Schäden beseitigt, defekte Teile wie Tank/Zündungen aus unserem Fundus getauscht, den Motor ausgebaut, Zylinder gezogen und Kurbelgehäuse und Getriebe entleert und gespült und mit Öl ausgeschwenkt. Da wir nichts zu verlieren hatten, haben wir alles wieder zusammengesetzt, aus mehreren Zündungen eine gezaubert und verbaut und den Roller tatsächlich wieder ans Laufen gebracht. Es war uns schon klar dass so ein Motor trotz ausgiebigen Spülens auseinander, neu gelagert und abgedichtet werden muss, aber wir wollten den Besitzern ein kurzes Lebenszeichen schenken. Sie hatten beide Tränender Freude in den Augen. Das war die Mühe wert.

 

Leider sind wir beide keine Motorenmacher und stossen daher trotz vorhandener Eigeninitiative mit Zeit und den Kosten für andere Teile an unsere Grenzen und bitten euch jetzt hier um Mithilfe.

Wer hat Lust uns zu unterstützen den R50 und eine 433er Super Combinette ans Laufen zu bringen und damit zwei Gebeutelten ein wenig Freude zu schenken?

Wir würden uns über Unterstützung bei den zwei Motoren freuen, bräuchten also einen oder zwei versierte Motoren Überholer, die unentgeldlich an wenigstens den beiden Motoren  die Arbeitsleistung des Einpressens , Ausdistanzierens und Zusammenbaus übernehmen würden. Es geht hier nur um Funktionswiederherstellung, nicht um Neulack an Motorgehäusen.

Wer hat vielleicht auf Kokusan umgerüstet  und noch eine funktionierende Kontaktzündung herumliegen und würde sich für einen guten Zweck davon trennen wollen? Die vorhandenen Zündungen sind nur noch "Kernschrott".

Hat jemand noch Lager, Kopf/Fuss/Ansaugstutzen/Gehäuse Dichtungen, Simmerringe herumliegen und würde unsere Aktion damit unterstützen?

Alles an Hilfe kommt eins zu eins da unten an, hier verschwindet nichts vom gespendeten Wert als "Bearbeitungsgebühr" in dunklen Kanälen wie man es von manchen Organisationen hört. Alles was von euch beiträgt kommt zu 100 Prozent da unten an, eventuell  überzählige Teile nehmen wir mit, die werden die Zwei an andere Besitzer überfluteter Zündapps weitergeben.

Fotos von unseren Arbeiten am Roller und den Schadensbegrenzungen an den zwei Super Combinetten, damit dort nichts schlimmer wird,  folgen noch.

Schon mal danke für eure Unterstützung.

 

Anfragen bitte per Mail an zuendapp-r50@gmx.de

 

Martin & Marcel

 

 

Es geht weiter ! 

Aktuell ist der zweite Motor in der Mache, wie auch beim ersten stoßen die, die sich mit der Überholung beschäftigen auf Probleme.

Beim zweiten Motor musste eine andere Kickstarterwelle beschafft werden, und da die Kurbelwelle im Supercombinetten Motor leider einen 18er Pleuelbolzen in der Kurbelwelle hat und fürs Pleuel Umpressen eine mit 16er gebraucht wird, habe ich eine passende aus meinem Fundus geschickt.
Aktuell warte ich auf das Eintreffen der beiden Tachos, diese sind komplett überholt worden, wieder einmal eine TOP Arbeit, auf diesem Weg auch nochmal Dank, ebenso an alle anderen, die mit der Aufarbeitung der Motoren und deren Komponenten beschäftigt sind.
Danke auch an alle  die dafür gesorgt haben, dass auf dem Konto eine stattliche Summe gekommen istDaumhoch
Ich werde beizeiten eine Liste machen und dann von diesem Geld Züge , Tachowellen, Radlager sowie Betriebs- und Schmiermittel einkaufen, bevor Marcel und ich wieder an die Ahr fahren werden. Wir werden dann erstmal den Roller und die rote Supercombinette ans Laufen bringen und schauen, ob das restliche Geld reichen wird, um auch am nächsten Projekt, der goldbeigen Supercombinette, die ausstehenden Arbeiten durchzuführen.
Die dann noch verfügbare Summe auf dem Konto wird vermutlich für das Honen des Zylinders, Impressum des Pleuels,  Simmerringe,  Lager und Dichtungen und weitere Züge ausreichen.
Vielleicht gibt es noch jemanden, der sich noch nicht eingebracht hat aber dies noch machen möchte, sei es mit einer Spende oder sich gerne mit der Arbeit des Motorenüberholens beteiligen möchte?
Wir freuen uns über weitere Unterstützer. Cheers
Martin + Marcel 
 

 

 

 

klassikroller.xobor.de

Das Forum für den

Zündapp R 561 Fahrer,

tausende Beiträge/Infos rund

um den schönsten Roller

aus München.

 

Druckversion | Sitemap
© klassikroller.de