ZÜNDAPP R 50 Typ 001 + 002 Prototypen Prospekt 1963 (W2709 I)

                          ZÜNDAPP R 50 Premiere April 1964

ZÜNDAPP RS 50

Die kleinen Roller sind bei den jungen Leuten nicht so beliebt wie die sportlicheren Motorräder, was sich deutlich in den Umsatzzahlen ausdrückt. Diese Abneigung erscheint unverständlich, denn Roller sind höchst praktische Fahrzeuge, mit denen man durchaus auch sportlich fahren kann. Die „Box" meint, daß die Ursache der Abneigung in der Qualität vieler Roller zu suchen ist, die noch nicht ausgereift waren.

Auch der hübsche Zündapproller RS 50, den die "Box" ausprobierte, war noch nicht ganz "rund". Das per Handdrehgriff geschaltete Viergang-Getriebe machte Schwierigkeiten. Das Schalten erforderte Fingerspitzengefühl und Glück, der 3. Gang war schwer zu finden. Inzwischen liefert Zündapp den Roller mit Fußschaltung. Die Winkelausschlag-Mechanik schaltet vermutlich sauberer.

Noch mehr Punkte seien hier gleich bemeckert: Auch der kühnste Fahrer kann nicht aus der Kurve rutschen. Lange vor dem kritischen Punkt schrappt der Ständer übers Pflaster. Und: Die Gepäckhalteröse hinter der Sitzbank ist so unglücklich angebracht, daß sich ein Riemen gar nicht hindurchziehen läßt.

Auch der blecherne Lärm des Motors gehört zu den "unreifen" Dingen dieses Rollers. Gewiß, junge Leute mögen Lärm. Aber er muß bei einem Roller anders klingen.

Diesen kritischen Anmerkungen hält ein Bündel positiver Punkte die Waage. Besonders auffallend: Die Soziusfestigkeit. Der Beifahrer sitzt bequem, und hat genug Platz für die Füße. Und der Roller fährt sich mit Sozius noch genauso sicher. Die Karosserie ist glattflächig und formschön, die Seitenverkleidung läßt sich leicht wegnehmen, so daß man gut an den Motor heran kann. Die bequeme Sitzbank verdeckt den Tank und eine Art "Handschuhfach" und ist verschließbar.

Der 4,6-PS-Motor mit Dreikanalspülung ist drehfreudig und robust, er verleiht dem wendigen Fahrzeug sportliches Temperament. Die vom Werk angegebene Höchstgeschwindigkeit von 65 km/st schafft er spielend. Die Beschleunigung ist so gut, daß man an der Ampel keinem Auto im Weg ist.

Techn. Daten (Werksangaben) Motor: Einzylinder-Zweitaktmotor mit Getriebe verblockt; Hubraum: 49,9 ccm; Verdichtung: 1:9; Leistung: 4,6 PS bei 6900 U/Min.; Gebläsekühlung; Mischungsschmierung 1 :25; Ziehkeil-Zahnradgetriebe mit vier Gängen über Drehgriffschaltung; Vierscheiben-Ölbadkupplung; Bing-Nadeldüsen-Schiebervergaser; Schwung licht-Magnetzünder 6 V, 29/5 W.

Fahrgestell: Rohr Leichtmetall- Gußrahmen; vorn Kurzschwinggabel mit Schraubenfedern, hinter Triebsatzschwinge mit hydraulisch gedämpften Federbeinen; Leichtmetall-Druckguß-Scheibenräder mit Innenbackentrommelbremsen; Leergewicht 84 Kilo, zuläss. Gesamtgewicht 240 Kilo. Tankinhalt 7,5 I.

Höchstgeschwindigkeit: 79 km/ h(Testergebnis).  Normverbrauch: ca. 2,5 Liter/100 km.  Führerschein Klasse 4.  Unverbindlicher Richtpreis: 1398 Mark.

 Quelle: Hamburger Abendblatt 1965

          R 50 Ein Motorroller für die ganze Familie "1964" (W2777/I)

Der neue Zündapp R 50 Roller Liebling der Familie "1964"(W2750I)

Ein neuer Roller-ein außergewöhnlicher Roller "1965"(W2799I)

Ein neuer Roller-ein außergewöhnlicher Roller "1966" (W2799II)

Mit diesem Roller sind Sie immer up to date "1968" (W2894I)

Mit diesem Roller sind Sie immer up to date "1969" (W2934I)

Ein durch und durch außergewöhnlicher Roller "1970" (W2981III)

....ein durch und durch sportlicher Roller "1971" (W3218)

Zweirad mit Super Komfort "1974" (W3326I)

Motorroller - Coupe auf 2 Rädern "1976" (W33811I)

R 50 Prospekte/Werbung 1964 - 1984

Mopedroller Luxus R 50 003 und Superluxus RS 50 007

Export Modell Österreich

Anzeigen-Matern ZÜNDAPP Kino-Diapositive 1967

Werbeaufnahmen 1964 

  

Neupreise 1964 - 1984

 

Zündapp R / RS 50 Typ 561

 

 

Alle Preise incl. Mehrwertsteuer und gültig ab:

 

 

  • 10.1964      R 50 1248.-DM incl. Fracht
  • 10.1964     RS 50 Hand  TYP 561-004 1298.-DM incl.Fracht                
  • 10.1964     RS 50 Fuss   TYP 561-006 1358.-DM incl.Fracht                                                                               
  •  05.1965     R 50  1248.-DM + Überführungskosten 25.-DM
  •  05.1965   RS 50  1298.-DM + Überführungskosten 25.-DM

 

  •  05.1966     R 50  1318.-DM + Überführungskosten 20.-DM
  •  05.1966   RS 50  1418.-DM + Überführungskosten 20.-DM

 

  •  09.1967    R 50  1318.-DM + Überführungskosten 20.-DM
  •  09.1967   RS 50  1418.-DM + Überführungskosten 20.-DM

 

  •  07.1968     R 50  1390.-DM + Überführungskosten 25.-DM
  •  07.1968   RS 50  1473.-DM + Überführungskosten 25.-DM

         

  •  09.1969     R 50  1538.-DM + Überführungskosten 25.-DM
  •  09.1969   RS 50 Super 1628.-DM + Überführungskosten 25.-DM

 

  •  06.1970     R 50  1538.-DM + Überführungskosten 33.-DM
  •  06.1970   RS 50 Super 1628.-DM + Überführungskosten 33.-DM

 

  •  03.1971     R 50  1698.-DM + Überführungskosten 40.-DM
  •  03.1971   RS 50 Super 1788.-DM + Überführungskosten 40.-DM

 

  •  09.1972     R 50  1840.-DM + Überführungskosten 49.-DM
  •  09.1972   RS 50 Super 1940.-DM + Überführungskosten 49.-DM

 

  • 01.1974      R 50  1999,-DM plus DM 54 ,- Überführungskosten
  • 01.1974    RS 50 Super 2135,-DM plus DM 54,- Überführungskosten

 

  •  09.1975     R 50  2242.-DM + Überführungskosten 98.-DM
  •  09.1975   RS 50 Super 2356.-DM + Überführungskosten 98.-DM

 

  •  01.1976     R 50  2396.-DM 
  •  01.1976   RS 50 Super 2550.-DM 

 

  •  01.1977     R 50  2348.-DM 
  •  01.1977   RS 50 Super 2598.-DM 

 

  •  01.1978     R 50  2520.-DM 
  •  01.1978   RS 50 Super 2702.-DM

 

  •  10.1979     R 50 2698.-DM
  •  10.1979   RS 50 Super 2806.-DM

 

  •  01.1980    R 50  2775,- DM
  •  01.1980   Einstellung des Modell RS 50 Super 

---------------------------------------------------------------

  •  02.1981    R 50  2950.- DM 
  •  09.1982    R 50  3195,- DM
  •  01.1983    R 50  3195,- DM
  •  03.1984    R 50  3398.- DM

                            Bedienung und Pflege von 1964 - 1984

                                Bedienung und Pflege im Ausland 

                             Werbemittel und Geschenke von Zündapp 

Vielen Dank an Peter Lengwenings für die tollen Aufnahmen aus dem Jahre 1969 in Krefeld.

(c)Peter Lengwenings

Druckversion Druckversion | Sitemap
© klassikroller.de

Termine 2019