Zündapp R 50  Motorroller

 

Baujahr 1972

 

 

 

 Technische Daten Typ 561-003 :

 

 

  Motor:

gebläsegekühlter 50-ccm Motor; 2,9 PS bei 4900 U/min; Mehrscheiben-Ölbadkupplung; Handschaltung, Kickstarter; 3 Gänge, Leerlauf, Höchstgeschwindigkeit 40 km/h.

 

Elektrische Anlage:

6 Volt/15 Watt, dauerabgeblendeter Scheinwerfer; Rücklicht 6 Volt/5 Watt; Stopplicht 6 Volt/4 Watt

 

Fahrgestell:

Stahlrohrrahmen mit tragendem Leichtmetall-Mittelstück und abnehmbaren Seitenschalen; Federung vorn: Schwinggabel mit Druckfedern; hinten: 2 Federbeine, hydraulisch gedämft. Trommel.Innenbackenbremsen, 120 mm Durchmesser; 7,5 Liter-Tank, davon 1,5 Liter Reserve, Gemisch 1:50; Leergewicht ca. 83 kg; zulässiges Gesamtgewicht bis 240kg

 

 Lieferbare Farbe 1965 -1974

 

  • carrera-weiß     Nr.35
  • gold-beige        Nr.39

 

Serienmäßige Ausstattung:

 

Doppelsitzbank; Steckachsen vorn und hinten; Tachometer; Glocke; Rückspiegel

 

 Sonderausstattung:

 

  • Lampenbügel verchromt                                                        
  • City Korb verchromt                                                                    
  • Zierbügel am Schutzblech verchromt                                       
  • Sturzbügel link und rechts verchromt                                 
  • Gepäckträger mit Reserve-Halter verchromt                 
  • 2 Zierkappen an Vorderrad-Schwinge                                            

Neupreis 1974                                                       1999 DM  

 

Steuerfrei, Führerschein Klasse 5, ab 16 Jahren.

(Außerdem Führerschein Klasse 1,2,3, oder 4)

 

Wie die Jungfrau zum Kind ! oder…wenn man auf E-Bay rumflachst.......!!

Meine Neigung, Auktionen auf E-Bay zu beobachten um ein eventuelles Schnäppchen machen zu können, bescherte mir einen weiteren R 50. Und das ohne die Absicht, ihn kaufen zu wollen.

Eines Sonntages im November schaute ich mir per Handy eine auslaufende Auktion bei E-BAY an, um den zu Erziehlenden Kaufpreis in Erfahrung zu bringen. Die letzten Minuten liefen als die Tochter meiner Schwippschwägerin sich hinzu gesellte. Mit den Worten „was schaust du dir da an…....“ begann alles. „Gleich geht es los mit dem Bieten“ sagte ich und Sie erwiderte „dafür gibt es höchstens  480 € !!“ . Worauf ich antwortete: „ wenn ich also 481 € eingebe, dann ist es meiner !?“ was ich dann auch prompt tat  Die Minuten vergingen und es bot niemand mehr, so das ich mit  466 € unerwartet einen Roller kaufte.

Also machte ich mich auf dem Weg nach Dorsten um meinen E-Bay Kauf abzuholen. Nach kurzer in Augenscheinnahme fiel mir auf, dass dieser R 50 erst „ 2500 km „ gelaufen hatte und zudem über eine RS-Auspuffanlage verfügte.

Zuhause angekommen ging es an die Bestandaufnahme. Also nichts wie ab in die Garage und zerlegen.

Zwei Tage weiter ging der Rahmen zum Strahlen und von da direkt zum Lackieren. In dieser Zeit wurden die Technik überholt und die Anbauteile aufgearbeitet.

Ab Weihnachten ging es dann an den Neuaufbau!

Meine Bestellungen trudelten auch so nach und nach ein. Durch Neu Teile ersetzt wurden folgende Teile:

 - Außenzüge

 - Keder Beinschild

 - Bremsbeläge

 - Reifen /Lager / Dichtungen

 - Griffe / Spiegel / Sitzbank

 - Krümmer

 - Heckabdeckung (Eigenbau)

 - Radnabe (vorne) / Ankerplatte (hinten)

 - Schrauben Muttern

 - Luftfilter / Benzinschlauch

Alles andere blieb erhalten und wurde aufgearbeitet, selbst die Innenzüge und die Aufkleber sind 42 Jahre alt!

Am 22.2.2014 war es dann soweit, der erste Start inkl. Probefahrt! Marcel war genau so beeindruckt wie ich, welche Leistung er an den Tag legte…!

 

 

© Fotos und Text Christoph B.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© klassikroller.de

Termine 2019