Zündapp RS 50 Postroller

 

Baujahr 1966 Liste 6 

 

 

Technische Daten Typ 561-06:

 

 

 

Motor:

 

gebläsegekühlter 50-ccm Motor; 4,6 PS bei 7000 U/min; Mehrscheiben-Ölbadkupplung; Fußschaltung, Kickstarter; 4 Gänge, Leerlauf, Höchstgeschwindigkeit + 65 km/h.

 

Elektrische Anlage:

 

6 Volt/25 Watt, Rücklicht 6 Volt/5 Watt; Stopplicht 6 Volt/4 Watt; Blinker 6 Volt

 

Fahrgestell:

 

Stahlrohrrahmen mit tragendem Leichtmetall-Mittelstück und abnehmbaren Seitenschalen; Federung vorn: Schwinggabel mit Druckfedern; hinten: 2 Federbeine, hydraulisch gedämft. Trommel.Innenbackenbremsen, 120 mm Durchmesser; 7,5 Liter-Tank, davon 1,5 Liter Reserve, Gemisch 1:33; Leergewicht ca. 84 kg; zulässiges Gesamtgewicht bis 240 kg.

 

                                       Lieferbare Farben je nach Baujahr:

  •  RAL 1005  
  •  RAL 1021 ab 1972

 

 Postroller Ausstattung :

  • Ein-Mann-Sitzbank mit Auflageblech und Gummimatte
  • Postgepäckträger mit 70 kg Belastbarkeit 
  • ZÜNDAPP Schriftzüge in schwarz und nicht in rot wie bei dem Baujahr eigentlich üblich
  • verstärkte Stoßdämpfer hinten, die eine höhere Zuladung erlauben 
  • Die Chromfinne auf dem Mittelteil ist lackiert und nicht verchromt
  • speziell verstärkter Achszapfen der Fußschaltumlenkwippe

 

       Der Rest ist identisch mit den RS Modellen.

 Der Grieche oder BP 45 182 ist "Back Home"

 

Wie jeden Mittag mal kurz bei E-Bay Kleinanzeigen stöbern, oh gelber R 50 das ist doch nicht ?, das wird doch nicht etwa?,doch! es ist ein RS 50 Bundespost Roller von Zündapp.

Da könnte man(n) ja mal kurz anrufen, ist bestimmt eh schon verkauft! Der Roller ist noch da, es haben aber schon zwei Interessenten angerufen, und keiner will ihn haben ?`ne die Überlegen noch.

Aufgrund der „tollen“ Beschreibung und der „tollen Bilder“ auch kein Wunder.

 

 

Fragen Spiel:

  • Motor dabei ? JA  
  • dreht der ? NEIN
  • Papiere ? NEIN
  • Schlüssel ? NEIN
  • Infos zum Roller? NEIN

Spätestens jetzt sollte der geneigte RS 50 Käufer auflegen, aber es ist ein Postroller, gut ich nehme ihn.

Aufgrund der Witterung Anfang 2015 war eine Abholung etwas schwierig, also Kaufpreis überwiesen und auf besser Wetter gewartet, auch bei der Chefin zuhause…. was willst Du mit dem Schrott?

 

11.01.2015

Die beste Beifahrerin aller Zeiten wollte mit , für die die es nicht wissen, das ist unser Hund „Curly“.

Sie gibt keine wieder Worte ,schreit nicht „fahr langsamer“ und muss auch nicht jede Stunde aufs Klo.

Nach vier Stunden erreichten wir nach 513 Kilometer Entenburg, kein Scherz das Kaff gibt es wirklich.

Nach einer freundlichen Begrüßung stieg die Spannung, wie ist er, mein Postroller?

Naja, kurz gesagt beschissen, der schlechteste R 561 den ich bis dato gesehen habe und ich habe einige Zündapp Roller gesehen.

Auf meine Frage:

  • Rollt der? Nein
  • Lenkt der ? Nein
  • Fährt der ? schallendes Gelächter....!

Da Curly Pippi machen war und sich in Entenburg umschaute, konnten wir die Reste des Roller in den Kombi heben, was nicht einfach war, da das Miststück nicht rollte…

Auf meine Frage wo der Roller her kommt staunte ich nicht schlecht.

Der Verkäufer verkauft eigentlich Vespa Roller und hat einen guten Freund der in Athen wohnt, von diesem bekommt er hin und wieder Fahrzeuge und diesmal einen Zündapp Bundespost Roller, dies erklärt auch den desolaten Zustand,der Salz Luft sei Dank…!

Nachdem wir den Roller verladen hatten, kam auch Curly wieder und es ging wieder Richtung Heimat.

Nach 1026 Kilometer und nur einer Pinkel Pause, genau es war meine, trudelten wir nach 9 Stunden wieder zuhause ein.

Was mache ich jetzt mit dem Griechen ?

Ist doch klar, nur ein fahrbereiter RS 50 ist ein guter RS 50, so long….!

Der älteste von insgesamt 43 gebauten RS 50 Bundespost Roller (Liste 6) Modellen (11.01.2015)

            Der Startschuss ist gefallen, es geht los....!   (18.11.2015)

 

Nachdem der "Grieche" mehrmals von einer Ecke in die andere umgezogen ist und eigentlich immer im weg stand, musste etwas passieren.

Mit vereinten kräften hoben wie den RS 50 auf die "Schlachtbank" und wie eigentlich immer, wehrte sich BP 45 182 vehement!

Nachdem sich alle wieder beruhigt hatten und der "Grieche" vor Schreck Teile seines Beinschilds verloren hatte, ging es an die Bestandsaufnahme......

Was soll ich sagen ?

Alles im Arsch... kein Teil bewegt sich, aber egal, einfach kann jeder.

 

Roller ist zerlegt, Rahmen gestrahlt und geschweißt. (25.11.2015)

Rahmen lackiert,Gabel komplett montiert. (05.12.2015)

Beinschild und Mittelteil montiert (08.02.2016)

Heute habe ich das Beinschild sowie das Mittelteil montiert, passt beides trotz der umfangreichen Schweißarbeiten perfekt.

Die hinteren Trittbretter habe ich mühevoll gerichtet, jedoch noch nicht montiert da erst der Motor verbaut werden soll, welcher als nächstes ansteht und mir die größten Kopfschmerzen bereitet.

Ob der wieder läuft.....? (28.01.2016)

ohne Worte....!

                                    Motor überholt (08.04.2016)

Aus zeitgründen wurde ein Ersatzmotor überholt und verbaut, der "Grieche" soll zum Treffen in Krefeld fahrbereit und zugelassen sein.

Der Original Motor wird nächsten Winter überholt und dann wieder verbaut.

Der läuft nie wieder..   (06.Mai 2016)

Augenscheinlich hat der Grieche tatsächlich im oder am Wasser gestanden,

kein Teil lässt sich mehr Nutzen, Totalausfall bzw. Dekostück!

Fertig !

 (14.Mai.2016) 

TÜV neu,

50 Jahre nach Erstzulassung wieder offiziell auf der Straße.

04.Oktober 2016 

Ehrenpreis der Jury auf dem Eltzhof in Köln September 2017 

Zeitgenössischer Anhänger der Deutschen Bundespost

(c) Text und Fotos Marcel S. Krefeld-Linn

Druckversion Druckversion | Sitemap
© klassikroller.de

Termine 2018