Zündapp RS 50 Super

 

Baujahr 1979

 

 

 

 

Technische Daten Typ 561-05:

 

 

Motor:

 

gebläsegekühlter 70-ccm Motor; ca. 6 PS bei 7000 U/min; Mehrscheiben-Ölbadkupplung; Fußschaltung, Kickstarter; 4 Gänge, Leerlauf, Höchstgeschwindigkeit ca. 80 km/h.

 

Elektrische Anlage:

 

Sternzündung 

 

Fahrgestell:

 

Stahlrohrrahmen mit tragendem Leichtmetall-Mittelstück und abnehmbaren Seitenschalen; Federung vorn: Schwinggabel mit Druckfedern; hinten: 2 Federbeine, hydraulisch gedämft. Trommel.Innenbackenbremsen, 120 mm Durchmesser; ca. 5 Liter-Tank, davon 0,5 Liter Reserve, Gemisch 1:50; Leergewicht ca. 84 kg; zulässiges Gesamtgewicht 240 kg

 

Serienmäßige Ausstattung:

 

Doppelsitzbank; Steckachsen vorn und hinten; Tachometer; Schnarre; Rückspiegel.

 Sonderausstattung:

                                     

  • Zierbügel am Schutzblech verchromt               
  • Sturzbügel link und rechts verchromt                                  
  • Gepäckträger mit Reserve-Halter verchromt           
  • 2 Zierkappen an Vorderrad-Schwinge       
  • Lampenbügel verchromt                                  

Hallo Zündapp-Freunde,

ich wollt Euch mal meinen Roller Nr. 2 vorstellen.

Er ist aus Einzelteilen in 3 Monaten Arbeit entstanden. Aus Einzelteilen arbeite ich allerdings nie wieder, da ein Komplettroller im Aufbau erheblich billiger ist, als wenn man diverse Teile beschaffen muss - auch wenn man bei div. Ersatzteilkäufen manchmal schon ein Schnäppchen schießt.

 

Die Form des abgerundeten Hecks ist nicht meine Idee, sondern die vom “Stuntman Steve” aus Hamburg schon vorher praktiziert,

ich fand es nur super und hab das kopiert und nach meinem Geschmack umgesetzt.

Dass der Tank gekürzt werden musste, versteht sich von selbst. Aber alles war durchführbar. Es ist wieder eine RS geworden. Model 561-05,Baujahr79. Zumindest steht das auf der Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Des weiteren sind 70ccm Athena verbaut, 18 zu 29 Ritzel/Kettenrad. 19 ner-Vergaser, Sternzündung, kontaktlos.

Die Schalter für Blinker ,Hupe, Licht sind nicht Original, sondern Schalter und Bedienelemente aus den 70gern.Große Probleme macht das Beinschild, da es im schlechten Zustand war und ich bis heute nicht 100% zufrieden bin, immerhin hatte es den Fußschalter.  2015 erfolgte der Umbau auf LED Technik für das Heck, Blinker, Brems und Rücklicht.

Zuletzt bekam sie noch eine selber bezogene kultige Sitzbank.

Die Familie kam recht kurz-nach der Arbeit und am Wochenende gings in den Keller, ich glaub, ich hab da mal wieder was gut zu machen.

Anbei ein paar Bildchen.

So long Stefan

(C) Text und Fotos Stefan H. Hamburg 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© klassikroller.de

Termine 2018